Logo

Benutzerportal


* Cookies müssen akzeptiert werden können

Aus der Erkenntnis, dass Menschen notwendigerweise und darum immer schon von anderen abhängig sind, kann es keine Individualität ohne (oder mit nachrangiger) Sozialität geben, wohl aber eine Sozialität ohne Individualität. Aufgrund meines Freiheitsverständnisses plädiere ich für die verbleibende Form: eine Sozialität mit Individualität, gedacht als ein "postkollektives" globales Wir, denn alle Kollektivismen sind und waren bislang nur Brutstätten für Autoritarismen oder Totalitarismen. Und vermeintliche Individualismen geben sich als bloße Chimäre mit etwas Scharfblick ebenfalls als (raffiniertere) Form einer solchen Art von Kollektivismus (meist als Konformismus) zu erkennen. - Die Maxime sollte daher lauten: "Sei »Ich« und denke »Wir alle«!" (Norbert Schultheis)



Kalender
© schulferien.org

Validate XHTML 1.0 Transitional Validate CSS

Best viewed with Firefox Get Firefox

powered by PHP powered by MySQL
Spieler: Gast () | Punkte insgesamt: 726 + 53 | Rätsel: 181 | Rätselfreunde: 128

Die Sprossen an der Leiter

Kategorie: Strategie- und Optimierungs-Rätsel

Punkte: greygreygreygreygrey

Beantwortet: 14 Spieler

Ideal gelöst: 20 Prozent

Ein Schornsteinfeger möchte gerade eine Leiter mit sieben Sprossen hoch steigen (siehe Abbildung), als ihn ein neunmalkluger Mathematikstudent anspricht, der Handwerker stets für etwas unterbelichtet hält. Um den Schornsteinfeger der Lächerlichkeit preiszugeben, stellt er ihm eine Aufgabe, von der er überzeugt ist, dass er sie nicht lösen kann:
„Beginne am Boden, und betrete die Sprossen immer eine nach der anderen, ohne eine zu überspringen, hinauf und herunter, wobei du einmal wieder den Boden und einmal vorweg die oberste Sprosse betreten sollst, bis du schließlich ein zweites mal oben ankommst. Alle anderen Sprossen sind beliebig oft, aber jeweils gleich häufig zu benutzen.
Zum Beispiel könntest du die Leiter bis nach ganz oben klettern, dann wieder zurück bis zum Boden und danach wieder bis zur Spitze. Auf diese Weise würdest du die Aufgabe in 21 Schritten erfüllt haben. Aber du sollst möglichst wenig Schritte dafür brauchen!“

Leiter

Der Schornsteinfeger überlegt kurz und meistert die Aufgabe auf Anhieb mit Bravour. Eine Darbietung, die unmöglich mit noch weniger Schritten durchgeführt werden kann. Der Schornsteinfeger scheint auch merklich klüger als der Schlaumeier zu sein, denn dieser hat zuvor deutlich länger für die Lösung der Aufgabe gebraucht, was den Schlaumeier sehr nachdenklich stimmt.
Mit wie vielen Schritten hat der Schornsteinfeger die Aufgabe gelöst?

Deine Antwort wird nur abgespeichert, wenn du angemeldet bist!

Deine Antwort:

Der Schornsteinfeger hat die Aufgabe mit Schritten gelöst.