Logo

Benutzerportal


* Cookies müssen akzeptiert werden können

Narzissmus ist auch eine Art Zwangsstörung. Beim Kontrollzwang kann die betroffene Person das negative Gefühl, das durch eine vermeintlich gefährliche Situation verursacht wird, durch ihr Handeln nicht neutralisieren, und sie muss die Handlung deshalb ständig wiederholen. Zum Beispiel stellt sich bei ihr das Gefühl nicht ein, dass die Wohnungstüre sicher verschlossen ist, selbst wenn sie sie schon etliche Male kontrolliert hat. Genauso beim Narzissten: Bei ihm stellt sich auch nicht das Gefühl ein, zu genügen oder zu gefallen, und er muss sich deshalb ständig seines Selbstwerts von neuem vergewissern. Aber im Gegensatz zu vielen Narzissten ist sich der Betroffene einer Kontrollzwangsstörung häufig seiner Zwänge bewusst und braucht darum seine Handlungen nicht zu glorifizieren – und wird auch deshalb nicht von anderen glorifiziert trotz allen Tatendrangs. (Norbert Schultheis)



Kalender
© schulferien.org

Validate XHTML 1.0 Transitional Validate CSS

Best viewed with Firefox Get Firefox

powered by PHP powered by MySQL

Letzte Änderung: 12.06.2016 um 01:54
Copyright © (2017):
Spieler: Gast () | Punkte insgesamt: 722 + 53 | Rätsel: 180 | Rätselfreunde: 115

Wer bin ich?

Kategorie: Buchstaben-, Text- und Wissenschaftsrätsel

Punkte: greygreygreygreygreygrey

Beantwortet: 5 Spieler

Ideal gelöst: 60 Prozent

Ich bin irgendwie eigenartig und das merkt man mir auch an, obwohl man mich eigentlich gar nicht direkt sehen kann. Nein, ein Gespenst bin ich deswegen noch lange nicht, auch wenn das schon mal behauptet wurde. Spaß muss schließlich sein, aber gut Ding will eben Weile haben.
Manche preisen mich auch als eine wichtige Bewegung, dabei bin ich doch eher nur so ein Mitläufer. Und das ist auch gut so, denn auf diese Weise sammle ich Ideen, schaffe Ansichten und präge Menschen. Und sogar ganzen Gesellschaften drücke ich so meinen Stempel auf, ich bin nämlich auch ein kultureller Typ.
Mein Erfinder war ein Dichter und Denker, wie man so schön sagt. Das erkennt man auch direkt an meinem Namen: voll modern damals. Und heute bin ich in aller Munde, nicht nur bei den Gelehrten. Viele nutzen sogar das gleiche Wort, wenn sie von mir reden: Deutsche, Schweizer, Engländer und auch Japaner! Beeindruckend, nicht wahr?
Welcher Begriff wird hier umschrieben?

Deine Antwort wird nur abgespeichert, wenn du angemeldet bist!

Deine Antwort: