Logo

Benutzerportal


* Cookies müssen akzeptiert werden können

Es ist eine indianerhafte, dem Indianer-Bluthe eigenthümliche Wildheit in der Art, wie die Amerikaner nach Gold trachten: und ihre athemlose Hast der Arbeit - das eigentliche Laster der neuen Welt - beginnt bereits durch Ansteckung das alte Europa wild zu machen und eine ganz wunderliche Geistlosigkeit darüber zu breiten. Man schämt sich jetzt schon der Ruhe; das lange Nachsinnen macht beinahe Gewissensbisse. Man denkt mit der Uhr in der Hand, wie man zu Mittag isst, das Auge auf das Börsenblatt gerichtet, - man lebt, wie Einer, der fortwährend Etwas "versäumen könnte". (Friedrich Nietzsche)



Kalender
© schulferien.org

Validate XHTML 1.0 Transitional Validate CSS

Best viewed with Firefox Get Firefox

powered by PHP powered by MySQL
Spieler: Gast () | Punkte insgesamt: 726 + 53 | Rätsel: 181 | Rätselfreunde: 123

Der gepanschte Wein

Kategorie: Rechenrätsel

Punkte: greygreygreygreygrey

Beantwortet: 14 Spieler

Ideal gelöst: 56 Prozent

In einem Weinkeller steht ein Fass, das 100 Liter reinen Wein enthält. Ein Mann entnimmt nun täglich einen Liter Wein und ersetzt ihn durch Wasser. Um seine Untat zu verbergen, rührt er das Gemisch anschließend immer gut um.
Nach wie vielen Tagen wird das Fass nur noch halb voll reinen Wein sein?

Deine Antwort wird nur abgespeichert, wenn du angemeldet bist!

Deine Antwort:

Nach fast exakt Tagen