Logo

Bücher für die Bildung


Autor Titel Rubrik

Benutzerportal


* Cookies müssen akzeptiert werden können

Friedrich Nietzsche schrieb einst: "Der höhere Mensch wird immer zugleich glücklicher und unglücklicher", und so ähnlich betrachte ich die Gesellschaft: Sie wird immer zugleich positiver und negativer ihrer Eigenschaften nach. Die private Bewertung des Gesellschaftsprozesses eines Menschen gibt Auskunft über seine Verortung innerhalb der Gesellschaft. Da aber aus evolutionären Gründen der Mensch zur Relativierung der positiven und zur Theatralisierung der negativen Erfahrungen neigt, gibt es stets einen größeren Konsens über eine negative Entwicklung des Gesellschaftssystems, die sich mit den Worten ins Gemüt drängt: "Früher war alles besser!" - Ich betrache die Gesellschaft nun stets mit kritischem Blick, aber nicht ohne diesen kritschen Blick selbst kritisch zu beobachten. (Norbert Schultheis)



Kalender
© schulferien.org

Validate XHTML 1.0 Transitional Validate CSS

Best viewed with Firefox Get Firefox

powered by PHP powered by MySQL
Spieler: Gast () | Punkte insgesamt: 730 + 53 | Rätsel: 182 | Rätselfreunde: 162

Solitär mit K(n)öpfchen

Kategorie: Knobel- und Geduldsspiele

Punkte: greygreygreygreygrey + grey

Beantwortet: 10 Spieler

Ideal gelöst: 40 Prozent

Auf einem kreuzförmigen Spielfeld mit 33 Feldern werden 32 Spielsteine so aufgestellt, dass das Feld in der Mitte frei bleibt. Anschließend soll jeweils durch vertikales und horizontales Überspringen eines Spielsteins durch einen anderen der übersprungene Stein vom Spielfeld entfernt werden. Ziel des Spiels ist es, die Spielsteine so zu überspringen, dass am Ende nur noch einer übrig bleibt. Die ideale Position des letzten Spielsteins ist das mittlere Spielfeld, und das Erreichen dieser Position wird mit einem Extrapunkt belohnt.
Wie müssen die Spielsteine gezogen werden?

Deine Antwort wird nur abgespeichert, wenn du angemeldet bist!

Klicke immer auf den Spielstein, der seinen Nachbarstein überspringen soll!


ButtonButtonButton
ButtonButtonButton
ButtonButtonButtonButtonButtonButtonButton
ButtonButtonButtonButtonButtonButtonButton
ButtonButtonButtonButtonButtonButtonButton
ButtonButtonButton
ButtonButtonButton