Logo

Bücher für die Bildung


Autor Titel Rubrik

Benutzerportal


* Cookies müssen akzeptiert werden können

Physiker und Mathematiker denken gerne in konsistenten geschlossenen Systemen. Für Gesellschaftstheoretiker und Philosophen wäre dies ein Graus! Denn diese wissen um die Bedeutung von Ambivalenzen und Paradoxien in hochkomplexen modernen Gesellschaftssystemen für die Vermeidung von fanatischen Ideologien und Totalitarismen. Hier ist ein ganz anderes Denkvermögen erforderlich, eben in offenen, paradoxen und ambivalenten Systemen, oder besser gesagt: Lebenswelten denken zu können. (Norbert Schultheis)



Kalender
© schulferien.org

Validate XHTML 1.0 Transitional Validate CSS

Best viewed with Firefox Get Firefox

powered by PHP powered by MySQL
Spieler: Gast () | Punkte insgesamt: 730 + 53 | Rätsel: 182 | Rätselfreunde: 154

Die Definition des Barbiers

Kategorie: Logikrätsel

Punkte: greygrey + greygrey

Beantwortet: 25 Spieler

Ideal gelöst: 62 Prozent

Ein Barbier kann als eine Person definiert werden, die in seinem Viertel all jene und nur jene rasiert, die sich nicht selbst rasieren.

Hinweis: In seinem Viertel gibt es keine Menschen, die sich niemals rasieren (lassen).
Wäre dies dann eine konsistente Definition?

Deine Antwort wird nur abgespeichert, wenn du angemeldet bist!

Deine Antwort:

ja
nein