Logo

Bücher für die Bildung


Autor Titel Rubrik

Benutzerportal


* Cookies müssen akzeptiert werden können

Ich betrachte Freiheit als einen Möglichkeitsraum, in dem ich über mich selbst verfügen kann. Wenn ich ihn expansiv belebe und dadurch andere Freiheitsräume einschränke, werde ich schnell einen faktischen Gegendruck erzeugen, der meine eigene Freiheit einzuschränken bedroht. Es entsteht nunmehr eine Sorge um die eigene Freiheit, und mein Möglichkeitsraum verengt sich auf die Verteidigung desselbigen. Diese Engsetzung durch Fokussierung bleibt aber meist blind gegenüber sich selbst, und all die anderen Möglichkeiten, mich zu entfalten, entfallen dann zumindest teilweise. Freiheit in Harmonie mit anderen Freiheiten, ergo nicht im Kampf gegen sie, ist dann die beste Wahl, Freiheit (vor allem im Sinne eines Kollektivsingulars) zu vergrößern. (Norbert Schultheis)



Kalender
© schulferien.org

Validate XHTML 1.0 Transitional Validate CSS

Best viewed with Firefox Get Firefox

powered by PHP powered by MySQL
Spieler: Gast () | Punkte insgesamt: 730 + 53 | Rätsel: 182 | Rätselfreunde: 154

Der Kreter Epimenides

Kategorie: Logikrätsel

Punkte: greygreygreygrey

Beantwortet: 26 Spieler

Ideal gelöst: 35 Prozent

Epimenides der Kreter sagt: „Alle Kreter lügen immer!“
Welche Schlussfolgerung lässt sich aus seiner Aussage logisch ableiten?

Deine Antwort wird nur abgespeichert, wenn du angemeldet bist!

Deine Antwort:

Epimenides' Aussage:
ist wahr
ist eine Lüge
ist paradox: Sie ist wahr, wenn er lügt und eine Lüge, wenn er die Wahrheit sagt
ist gar keine Aussage im Sinne eines Urteils, denn sie ist weder wahr noch eine Lüge