Logo

Benutzerportal


* Cookies müssen akzeptiert werden können

Man müsste eine Stellung außerhalb des Lebens haben, und andrerseits es so gut kennen, wie einer, wie viele, wie alle, die es gelebt haben, um das Problem vom Wert des Lebens überhaupt anrühren zu dürfen: Gründe genug, um zu begreifen, dass dies Problem ein für uns unzugängliches Problem ist. (Friedrich Nietzsche)



Kalender
© schulferien.org

Validate XHTML 1.0 Transitional Validate CSS

Best viewed with Firefox Get Firefox

powered by PHP powered by MySQL
Spieler: Gast () | Punkte insgesamt: 726 + 53 | Rätsel: 181 | Rätselfreunde: 119

Ein Ast im Wald

Kategorie: Buchstaben-, Text- und Wissenschaftsrätsel

Punkte: greygreygreygrey

Beantwortet: 18 Spieler

Ideal gelöst: 28 Prozent

Ein Junge findet im Wald einen kleinen Ast. Als er ihn mit seinem Zeigefinger ausbalancieren will, stellt er fest, dass der Ast nicht mit der Mitte auf seinem Finger liegen bleibt. Nun bricht er ihn genau an der Stelle durch, wo er auf seinem Finger liegen geblieben ist und erhält somit zwei Teilstücke unterschiedlicher Länge.
Wie verhält sich das Gewicht zwischen den beiden Teilstücken?

Deine Antwort wird nur abgespeichert, wenn du angemeldet bist!

Deine Antwort:

Beide Teilstücke sind gleich schwer
Das längere Teilstück ist schwerer
Das kürzere Teilstück ist schwerer
Das Gewichtsverhältnis hängt von der Form der Teilstücke ab